Individuell gestaltete Babydecken: Alles, was Sie wissen müssen

Individuell angefertigte Babydecken sind ideal für alle Jahreszeiten und Anforderungen. Sie unterscheiden sich von normalen Decken dadurch, dass sie leicht, klein und atmungsaktiv sind. Diese Eigenschaften machen sie sicher für Säuglinge und Babys und halten sie gleichzeitig gemütlich und warm. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Babydecken.

Kann ich für mein Baby eine normale Decke verwenden?

Sie sollten keine normale Decke für Ihr Baby verwenden, wenn Sie es nicht überwachen. Herkömmliche Decken bergen besondere Risiken für die Sicherheit von Babys, da sie groß sind und das Material nicht immer geeignet ist. Diese Decken können Verwicklungen, Erstickungsanfälle und allergische Reaktionen verursachen.

Aufgrund ihrer Größe sind normale Decken für Babys zu locker. Die Babys können sich im Stoff verheddern oder darin gefangen werden. Dadurch kann die Luftzirkulation eingeschränkt werden und Babys können sich verletzen. Wenn Sie Ihr Baby unbeaufsichtigt lassen, kann die Decke außerdem sein Gesicht bedecken und zum Ersticken führen.

Manche Decken sind schwer und sehr warm, was für Säuglinge nicht ideal ist, da sie die Körpertemperatur nicht regulieren. Manche Stoffe verursachen bei empfindlichen Säuglingen Reizungen oder Atemprobleme. Solche Decken stellen ein hohes Gesundheitsrisiko dar und können sogar tödlich sein.

Angesichts dieser Probleme sind normale Decken für Säuglinge nicht geeignet. Sie können durch tragbare Decken oder Kapuzendecken oder Wickeltücher aus idealem Säuglingsmaterial ersetzt werden.

Welche Vorteile bietet die Verwendung einer Babydecke?

Eine Babydecke hat viele Vorteile, darunter Wärme und Komfort. Die Decken beruhigen Babys und helfen ihnen, bequem zu schlafen. Diese Decken haben zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten und sind die perfekten Kuschelpartner für Kleinkinder. Babyschlafdecken haben die folgenden Vorteile:

  • Diese Decken sind nicht locker, sodass sich die Babys beim Einwickeln sicher fühlen, da die Decken ein beruhigendes und wohltuendes Gefühl vermitteln.
  • Sie spenden ausreichend Wärme, um das Baby warm zu halten, jedoch nicht so viel, dass es schwitzt und sich unwohl fühlt.
  • Diese Decken können vielseitig verwendet werden, beispielsweise als Abdeckung für den Kinderwagen, zum Spielen und als Wickelunterlage.
  • Das weiche Gefühl der Decke auf der Haut fördert die Entspannung und hilft den Babys, schnell einzuschlafen.
  • Sie geben den Babys beim Einwickeln ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.
  • Die Decken ahmen das Gefühl einer Gebärmutter nach.

Welche verschiedenen Arten von Babydecken gibt es?

Maßgeschneiderte, schöne Babydecke mit Kapuze und Ohren1.png

Es gibt verschiedene Arten von Babydecken, je nach Nähart und Stoff. Die folgenden Arten werden häufig verwendet:

Wickeltücher

Maßgeschneiderte, schöne Babydecke mit Kapuze und Ohren

Wie der Name schon sagt, sind Wickeltücher die beste Option zum Einwickeln von Säuglingen. Diese Decken sind groß, was sie ideal zum Zudecken macht. Sie hüllen die Babys perfekt ein und vermitteln ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Wickeltücher sind normalerweise quadratisch und bestehen aus atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle.

Schlafsäcke

Sie haben vielleicht schon von tragbaren Decken gehört. Diese werden auch Schlafsäcke oder -taschen genannt, weil Neugeborene sie beim Schlafen tragen können. Diese Decken haben Öffnungen für Arme und Hals, damit das Gesicht oder die Arme des Säuglings nicht eingeklemmt werden. Schlafsäcke sind die sichersten Babydecken, weil sie das Gesicht nicht bedecken und Erstickungsgefahr verhindern.

Wickeltücher

Sie haben diese Decken vielleicht schon einmal in Krankenhäusern gesehen. Krankenschwestern wickeln Neugeborene normalerweise darin ein, weil sie weich und leicht sind. Die meisten dieser Decken bestehen aus Musselin oder weicher Baumwolle. Das Beste an Wickeltüchern ist, dass sie vielseitig einsetzbar sind. Sie können sie zum Wickeln des Babys, zum Windelwechseln oder für andere Zwecke verwenden.

Schmusedecken

Dies sind die besten Kuschelfreunde für Babys und Kleinkinder, da an einem Ende Plüschtiere befestigt sind. Manche nennen sie Kuscheldecken, weil sie weich sind und dem Baby eine sichere Umgebung bieten.

Kapuzendecken

Die Kapuzendecken haben an einer Ecke eine Kapuze, die Kopf und Hals bedeckt. Die anderen drei Ecken können Sie um das Baby wickeln, während die Kapuze eine separate Mütze überflüssig macht. Diese Decken sind ideal, um den Kopf nach dem Baden warm zu halten. Die Kapuze ist manchmal als Zeichentrickfigur gestaltet, was die Decke optisch ansprechend macht.

Einige Decken werden nach dem Gewebe oder der Herstellungsmethode klassifiziert, zum Beispiel:

  1. Minky Decken
  2. Fleecedecken
  3. Musselin-Decken
  4. Flanelldecken
  5. Sherpa-Decken
  6. Steppdecken
  7. Gehäkelte Decken

Wie bewahre ich die Decken meines Babys auf?

Babydecken

 

Sie können die Decken Ihres Babys aufbewahren, indem Sie sie reinigen, um Flecken oder Gerüche zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass sie gründlich getrocknet sind, bevor Sie sie zusammenlegen. Sie können sie zur besseren Identifizierung in beschrifteten Beuteln aufbewahren und an einem trockenen, zugänglichen Ort aufbewahren.

Es ist wichtig, die Decken zu reinigen, bevor man sie verstaut. Andernfalls würde Ihr Schrank oder Lagerraum einen unerträglichen Geruch erzeugen. Außerdem ist es schwierig, alte Flecken zu entfernen, also sollten Sie die Decken reinigen, sobald sie schmutzig werden.

Stellen Sie sicher, dass die Decken trocken sind, denn wenn Sie sie auch nur ein wenig feucht lagern, bildet sich Schimmel und der Stoff wird beschädigt. Falten Sie die Decken, um Lagerplatz zu sparen. Sie können sie auch rollen, um Falten zu vermeiden. Bewahren Sie die gefalteten oder gerollten Decken in atmungsaktiven Taschen oder Kartons auf, um sie vor Feuchtigkeit, Schimmel, Schmutz und Schädlingen zu schützen.

Wenn Sie viele Babydecken haben, können Sie die Kartons kategorisieren und beschriften. Sie können sie beispielsweise nach Jahreszeit und Größe der Babydecken klassifizieren. Das spart Ihnen Zeit, wenn Sie die Decken wieder verwenden müssen.

Bewahren Sie die Taschen oder Kartons an einem trockenen Ort auf, um sie vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht zu schützen. Sie können die Taschen je nach Bedarf des Babys immer wieder austauschen. Das hilft, Ordnung im Lagerraum zu schaffen.

Wie reinige ich die Decke meines Babys?

Alle Babydecken werden mit Pflegehinweisen geliefert, die den Benutzer über den für den Stoff optimalen Wasch- oder Reinigungsprozess informieren. Die Anwendung der richtigen Reinigungsverfahren erhöht die Haltbarkeit des Materials. Auf dem Pflegeetikett wird normalerweise die für den Stoff und den Waschmechanismus geeignete Wassertemperatur angegeben.

Manche Babydecken sind leicht zu reinigen, da sie in der Waschmaschine gewaschen werden können. Andere empfindliche Decken mit Applikationen oder aufwendigen Verzierungen vertragen die Waschmaschine nicht und müssen mit der Hand gewaschen werden. Außerdem benötigen manche Stoffe ein Feinwaschmittel. Auf parfümierte Waschmittel sollten Sie verzichten, da diese die Babyhaut reizen können.

Dinge, die Sie beim Kauf individueller Babydecken beachten müssen

Maßgeschneiderte, süße Baby-Sicherheitsdecken, Komfort-Kuscheldecke

Beim Kauf von Babydecken müssen Sie einige Dinge berücksichtigen, wie etwa die Jahreszeit und die Raumtemperatur. Sie sollten auch über Größe, Material und Sicherheit der Babydecke entscheiden. Diese Überlegungen werden Ihnen helfen, die beste Babydecke für Ihr Baby zu finden.

Wie wähle ich eine Babydecke für verschiedene Jahreszeiten aus?

Wenn Sie Decken für verschiedene Jahreszeiten auswählen, sollten Sie unterschiedliche Stoffarten berücksichtigen. Wenn Sie eine Babydecke für den Sommer kaufen, verwenden Sie leichte und atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle und Musselin.

Für Übergangsjahreszeiten wie Frühling oder Herbst können Sie sich für leicht kuschelige Stoffe wie Flanell oder dicke Baumwolle entscheiden. Im Winter sind warme Decken gefragt, die isolieren. Fleece ist die beste Wahl für den Winter, da es nicht dick ist und dennoch Wärme spendet.

Es ist wichtig, die Raumtemperatur Ihres Babys zu berücksichtigen, denn wenn es warm ist, sind warme Decken keine gute Idee. Sie können auch individuelle Babydecken kaufen und Stoff, Größe und Design auswählen.

Welche Größe der Babydecke sollte ich wählen?

Die Größe der Babydecke hängt von vielen Faktoren ab, wie dem Alter Ihres Babys und dem Verwendungszweck. Im Allgemeinen können Sie Wickeltücher kaufen, wenn Sie eine kleine Decke zum Einwickeln eines Neugeborenen möchten. Diese sind klein, mit einer Länge von etwa 75 cm auf jeder Seite. Sie reichen zum Wickeln oder zum Windelwechseln.

Wenn Sie eine größere Größe wünschen, können Sie nach Wickeltüchern mit einer Kantenlänge von etwa 40 oder 47 Zoll suchen. Diese Decken ermöglichen ein kuscheliges Wickeln und sind sogar für Babys im Alter von einigen Monaten geeignet. Sie können rechteckige Babydecken mit den Maßen 45 x 60 Zoll erhalten. Diese Größe ist ideal für Kinderbetten, da sie groß genug ist, um die Matratze abzudecken, aber nicht darüber hängt.

Vermeiden Sie lose Decken, da diese für Babys nicht sicher sind. Sie können in Online-Shops individuelle Babydecken in der passenden Größe bestellen. Berücksichtigen Sie bei der Bestellung die Größe Ihres Babys und den Verwendungszweck.

Welche Materialien eignen sich am besten für Babydecken?

Personalisierte Thermo-Babydecke, Kleinkind-Druckdecke

Die besten Materialien für Babydecken sind Baumwolle, Musselin, Bambus, Flanell und Fleece. Bio-Fasern sind für Säuglinge gut geeignet, da sie hypoallergen sind. Vermeiden Sie daher synthetische Stoffe und Farbstoffe, die die empfindliche Babyhaut reizen.

Wenn Sie Decken für den Sommer suchen, sollten Sie weiche und atmungsaktive Materialien wie Bambus und Baumwolle wählen. Sie fühlen sich zart auf der Haut an und lassen Luft durch. In diese Decken eingewickelte Babys können ihre Körpertemperatur regulieren.

Flanell- und Fleecematerialien eignen sich für den Winter. Sie sind warm, weich, gemütlich und leicht. Andere warme Stoffe sind schwer und daher für Kleinkinder nicht zu empfehlen.

Wie erkenne ich, ob eine Babydecke sicher ist?

Wenn es um die Sicherheit von Babydecken geht, stellt sich zunächst die Frage: „Ab wann können Babys mit einer Decke schlafen?“ Für Babys unter 12 Monaten sind Decken nicht zu empfehlen, da sie sich darin verfangen und ersticken können.

Tragbare Decken sind vergleichsweise sicher, da sie das Gesicht nicht bedecken. Darüber hinaus können sperrige oder mehrlagige Decken den plötzlichen Kindstod verursachen. Daher sollten Sie sich immer für atmungsaktive Materialien entscheiden.

Wenn Ihr Baby empfindliche Haut hat und Allergien diagnostiziert wurden, sollten Sie hypoallergene und organische Stoffe verwenden. Große oder lose Decken sind für Babys ungeeignet, da sie das Gesicht bedecken können. Trotzdem sollten Sie Säuglinge und Babys ständig überwachen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.
de_DEGerman